Spargeleis auf Erdbeercarpaccio

Zutaten für 8 Portionen

Für das Spargeleis
800 g weisser Spargel
500 ml Milch
1 Vanilleschote
200 g Zucker
12 Eigelb
500 ml Sahne
500 ml Wasser
Für das Erdbeercarpaccio
300 g Erdbeeren
3 EL Limocello
3 EL gehackte Pistazien
etwas Crema di Balsamico
etwas Puderzucker
1 Handvoll frische Melisseblätter

1) Das Spargeleis Den Spargel schälen. 500 ml Wasser aufsetzen, mit einer Prise Salz zum Kochen bringen, die Spargelschalen hineingeben und darin ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Schalen durch ein Sieb abgießen, den Spargelsud auffangen und wieder in einen großen Topf geben. Das Spargelwasser auf etwa 150 ml reduzieren, die Milch zugeben und darin den geschälten Spargel ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme weich ziehen lassen. Den Spargel aus dem Topf heben und durch eine flotte Lotte drehen, die Spargelmasse im Kühlschrank abkühlen lassen. Die Vanilleschote mit einem Messer aufschlitzen und das Mark mit einem Messerrücken herauskratzen, in die warme Milch geben (die Vanilleschote aufheben) Milch etwas abkühlen lassen. Einen Topf mit Wasser für ein Wasserbad aufsetzen, Wasser erhitzen aber – wichtig – nicht kochen lassen. In einer passenden halbrunden Rührschüssel, die Eigelb mit ca. 100 g Zucker schaumig schlagen, dann auf das Wasserbad setzen. Unter stetigem Rühren warm werden lassen und dann langsam die noch warme aber nicht heiße Milch dazugeben. Schlagen, bis die ganze Milch in der Eimasse ist und die Mischung sämiger wird. Die Milch Eimasse im Kühlschrank abkühlen lassen. Eine Eismaschine aufstellen. In einer hohen Rührschüssel die Spargelmasse, die Milch, die Sahne, den Rest Zucker mit einem Pürierstab aufmixen, die Masse in die Eismaschine einfüllen und ca 30 Minuten lang zu einem leckeren Eis rühren lassen, evtl. den Behälter noch für ein paar Minuten in die Kühltruhe stellen. In der Zwischenzeit das Erdbeercarpaccio fertigstellen: 2) Das Erdbeercarpaccio Erdbeeren putzen, trocknen, entstielen und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben auf 6 Desserttellern dekorativ anrichten. Die Erdbeeren mit Limocello und einigen Tropfen roter Crema ­di Balsamico beträufeln. Die Erdbeeren etwas ziehen lassen, bis das Eis fertig ist. 3) Das Dessert fertigstellen. Die Erdbeeren mit etwas Puderzucker bestäuben, das Eis mit zwei Esslöffeln zu Nocken formen und auf die Erdbeeren setzen. Mit den Pistazien bestreuen und abschließend mit Melisseblättern garnieren. Guten Appetit:-) ]]>

Kommentar verfassen