Feiner Apfelkuchen

image_1image_2image_3

Feiner Apfelkuchen

Für die Füllung200 ml Wasser75 g Zucker1 EL abger. Zitronenschale3 EL Zitronensaft1 Zimtstange500 g säuerliche ÄpfelFür den Teig200 g weiche Butter oder Margarine150 g Zucker4 Eier1 EL abger. Zitronenschale200 g MehlAußerdemFett und 2 El. Semmelbrösel für die Form1 – 2 El. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Zunächst die Füllung vorbereiten. Das Wasser mit dem Zucker, Zitronenschale, -saft und der Zimtstange aufkochen, den Herd ausschalten. Nach und nach die Äpfel schälen, entkernen, in Spalten schneiden und sofort in den Zitronensud geben, damit sie nicht braun werden. Den Sud wieder aufkochen, die Äpfel zugedeckt etwa 2 min. köcheln lassen. Auskühlen lassen. Für den Teig das Fett und den Zucker schaumig rühren. Die Eier und die Zitronenschale, zuletzt das Mehl unterrühren.Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Eine 24 cm große Springform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Hälfte des Teiges in die Form füllen und glattstreichen.Die Apfelstücke gut abtropfen lassen, die Zimtstange entfernen.Die Äpfel gleichmäßig auf dem Teig verteilen, den restlichen Teig darüberstreichen. Den Kuchen auf einem Gitter auf der untersten Schiene in den Ofen stellen, 40 min. backen. Den Kuchen etwas stehen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen.Mit Puderzucker bestreut servieren. Für 12 Stücke

Pro Stück etwa 330 kcal. Vorbereitungszeit ca. 30 min. Stichworte: Apfel, Apfelkuchen, Kuchen, P12 *

Kommentar verfassen