Feigenrotkohl

image_1image_2image_3image_4

Feigenrotkohl

6 Portionen

Zutaten 1500 g Rotkohl250 g Zwiebeln150 g Äpfel60 g Gänseschmalz40 g Zucker250 ml Rotwein300 ml Gemüsebrühe2 Nelken2 Lorbeerblätter2 Wacholderbeeren1/2 Zimtstange Salz200 ml Portwein300 g getr. Feigen50 g schwarzes Johannisbeergelee1 TL Speisestärke

Zubereitung:

Rotkohl putzen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln pellen und fein würfeln. Äpfel schälen und grob reiben.Zwiebeln und Äpfel in dem Gänseschmalz anschwitzen, mit 10g Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Rotkohl dazugeben und alles mit Rotwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Nelken, Lorbeer, Wacholder, Salz und Zimt zugeben und alles ca. 60 Minuten kochen lassen.Inzwischen den restlichen Zucker karamellisieren lassen und mit dem Portwein auffüllen. Alles auf ca. 100 ml einkochen lassen. Die Feigen grob würfeln und in den Portweinsirup geben und einmal aufkochen lassen. Alles in den Rotkohl geben und 30 Minuten mitkochen lassen.Den Rotkohl mit dem Johannisbeergelee würzen und mit der Speisestärke bei Bedarf andicken. Mit Salz abschmecken und servieren. Menü: – Überbackene Birnenscheiben mit Rucola – Selleriesuppe mit Tunfisch-Tatar – Petersilienmousse mit Tomaten-Chutney – Marinierte Wildschweinfilets mit Feigenrotkohl und Polentaknödel – After-Eight-Parfait mit Ananas

Stichworte: Beilage, Feige, Gemüse, Rotkohl *

Kommentar verfassen