Feigenkuchen mit Orangen

image_1image_3image_4

Feigenkuchen mit Orangen

Zutaten 150 g weiche Butter3 Eier100 g Rohrzucker1 Prise Salz1 TL Vanillepulver350 g Dinkel-Vollkornmehl(oder Weizen-Vollkornmehl)100 g gemahlene Haselnüsse1 TL Weinstein-Backpulver (Phosphat frei)75 ml Wasser200 ml Orangensaft(frisch gepresst oder aus der Flasche)Butter/Margarine zum Ausfetten der FormBelag:400 g Softfeigen(es klappt auch mit frischen Früchten.Getrocknete Feigen müssen gut eingeweicht werden)500 ml Orangensaft(frisch gepresst oder aus der Flasche)2 TL Honig2 Pkg. Tortenguss: Agar-Agar(falls nicht zur Hand, normalen Guss verwenden)4 EL OrangenlikörDekoration:250 g Sahne2 Orangen50 g gehackte Haselnüsse für den Rand, evtl. mehr

Zubereitung:

Butter mit Zucker, Eiern, Salz und Vanille schaumig rühren. Dinkel-Vollkornmehl mit Nüssen und Backpulver vermischen und zufügen. Nach und nach Wasser und 200 ml Orangensaft zugießen. Den Teig glattrühren und in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) geben. Im Backofen bei 170 Grad (Umluft) 30 bis 35 Minuten backen. Den Boden nach dem Abkühlen einmal teilen, so dass zwei Böden entstehen. Die Feigen in dünne Scheiben schneiden. Für die Dekoration ca. 16 bis 18 Feigenscheiben übriglassen. 1/2 l Orangensaft mit Honig und Tortenguss zum Kochen bringen und mit Orangenlikör abschmecken. 10 Minuten abkühlen lassen. Ein knappes Drittel des Tortengusses mit der geschlagenen Sahne verrühren und auf den unteren Boden streichen und mit Feigen belegen. Die zweite Hälfte des Bodens auflegen. Den 2. Boden ebenfalls mit Orangenfilets und den restlichen Feigenscheiben belegen. Danach den Guss über den Kuchen verteilen und erkalten lassen. Den Kuchen von außen mit Sahne einstreichen, an den eingestrichenen Rand gehackte Nüssen andrücken. Den Kuchen zuletzt mit Sahnehäubchen auf den Feigen garnieren.

Stichworte: Feige, Kuchen, Lokalzeit, Orange * Lokalzeit Münsterland Kuchenbuffet 10. Februar 2001 (Anne Thier, Coesfeld) ** erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer :

Kommentar verfassen