Feigen-Tarte

image_1image_2image_3image_4

Feigen-Tarte

4 Personen

MÜRBETEIG200 g Mehl1/4 TL Salz100 g Margarine oder Butter, kalt, in Stücken75 g Zucker2 Eigelb2-3 EL Brandy oder Cognac oder WasserBELAG1 Becher Sauerrahm (200 g)3 EL Puderzucker2 EL Brandy oder Cognac8 Feigen, in Scheibenevtl. Brandy oder Cognac, zum Beträufeln2-3 EL Puderzucker

Zubereitung:

Zubereiten: Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Margarine oder Butter beifügen, leicht mit dem Mehl verreiben, bis die Masse gleichmäßig krümelig ist. Zucker, Eigelb und Flüssigkeit zugeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten, flachdrücken. 1 Stunde zugedeckt kühl stellen. Formen: Teig auf Backpapier rund (ca. 28 cm O) auswallen, mit dem Papier auf ein Backblech ziehen. Teig dicht einstechen und kurz kühl stellen. Blindbacken: ca. 20 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens, auskühlen. Belag: Sauerrahm, Puderzucker und Brandy oder Cognac verrühren, auf dem Teigboden verteilen, dabei einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen. Feigen ziegelartig darauf legen, evtl. mit Brandy oder Cognac beträufeln, mit Puderzucker bestreuen. Tipp: Schneller geht’s mit gekauftem, rund ausgewalltem Mürbeteig. Vorbereiten: 2-3 Stunden im voraus, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Stichworte: Dessert, Feige, P4, September, Tarte *

Kommentar verfassen