Falscher Hase mit Kartoffelpüree (Sascha Weiß)

image_1image_2image_3image_4

Falscher Hase mit Kartoffelpüree (Sascha Weiß)

1 Braten(*)

Zutaten 300 g Schweinehack2 Eier3 Schalotten geschält feingeschnitten2 Scheib. Toastbrot50 ml Milch1/2 Büschel Blattpetersilie2 EL Butterschmalz1 Ei hartgekocht, geschält1 EL Scharfer Senf1 TL PaprikapulverButter -> EinfettenSalzPfefferKARTOFFELPUEREE500 g Kartoffeln, mehlig kochend100 ml Milch +/-1 Prise Muskat1 TL ButterSalzPfefferREF(V. Klink) Sascha Weiß im ARD-Buffet 28.02.2008Vermittelt von R.Gagnaux

Zubereitung:

(*) Für eine kleine Kastenform, ca. 15cm Länge: reicht für zwei Personen. Den Backofen vorheizen (180 Grad Ober-Unterhitze). Toastbrot würfeln und mit heißer Milch begießen. Schalotten in einer Pfanne mit wenig Butter kurz anschwitzen. Hackfleisch mit eingeweichtem Toastbrot, Schalotten, Eier, Senf, frisch fein gehackten Petersilienblätter und Paprikapulver gut vermischen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in die gefettete Kastenform geben – oder zu einem Rechteck formen und auf ein Backpapier legen. Hart gekochtes Ei dabei in die Hackmasse eindrücken und wieder gut mit Hackmasse abdecken. Im Ofen den Hackbraten ca. fünfunddreißig Minuten backen. Für das Püree die Kartoffeln schälen, in große Stücke schneiden und in Salzwasser garen. Wenn sie gar sind abgießen und den Topf nochmals zurück auf den Herd stellen, damit die überschüssige Flüssigkeit verdampft. In einem kleinen Topf Milch erhitzen. Die Kartoffeln durch die Presse drücken und die Milch mit dem Schneebesen oder Rührgerät unterschlagen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Vor dem Servieren mit Salz und Muskat abschmecken und Butter unterziehen. Hackbraten aus dem Ofen nehmen, einige Minuten stocken lassen.Anschneiden und zusammen mit dem Kartoffelpüree anrichten. Dazu passt sehr gut Rotkraut.

Stichworte: Fleisch, Kartoffel :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.